{$TEXT.titleRootline}


H+ Kongress 2017 mit positivem Echo

Rund 400 Teilnehmende setzten sich am 60. H+ Kongress mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen auseinander. Unter dem Titel „Mensch und Technologie: Digitale Dynamik ohne Grenzen?” diskutierten und erlebten die Kongressteilnehmenden die vielseitigen Aspekte der digitalen Transformation, u. a. in den neuen interaktiven Knowledge Lounges.

Die rasante Entwicklung in den Bereichen Technologie und Digitalisierung, von welcher auch die Gesundheitsbranche stark betroffen ist, stand im Fokus des 60. H+ Kongresses im Berner Kursaal. In den Plenumsreferaten zeigte sich, dass im Gesundheitswesen mit technologischer und digitaler Innovation mehr Effizienz, Qualität und Fortschritt in der präventiven Medizin sowie in der Nachbetreuung erhofft werden. Es kamen aber auch Grenzen von Algorithmen in komplexen Systemen zur Sprache sowie die Tatsache, dass im digitalen Hype nicht jede Innovation realen Bedürfnissen entspricht.

Neue Knowledge Lounges fanden Anklang

Die am diesjährigen H+ Kongress erstmals organisierten Knowledge Lounges sind gemäss ersten Reaktionen auf positives Echo gestossen. Sie haben zu mehr Dialog und Interaktion zwischen Teilnehmenden und Experten geführt, als dies bei den bisher üblichen Workshops möglich war. Die Experten waren motiviert, sich mit den Teilnehmenden spontan auszutauschen und ihr Wissen je nach Hintergrund des Gegenübers verständlich zu vermitteln.

Bilder des H+ Kongresses 2017 finden Sie in der Galerie der Kongress-Website.